Spreng Deine Fesseln

Über Mich

Mein Name ist Stefan Pfannschmidt, ich bin verheiratet und lebe mit meiner Frau und unseren Tieren in dem wunderschönen oberschwäbischen Bad Waldsee.

Doch beginnen wir in meiner Vergangenheit.

Ich wurde 1974 geboren. Schon in der frühesten Kindheit fühlte ich mich im „falschen Körper“ gefangen. Ich kam als Mädchen auf diese Welt und konnte nicht nachvollziehen, warum ich mich niemals so fühlte. Ich war gedanklich und emotional ein Junge, gefangen im falschen Körper.

Ich bin äußerlich immer als Junge aufgetreten und habe mich auch des öfteren als diesen ausgegeben.

25 Jahre voller psychischer, seelischer Leiden und Geißelungen vergingen. Irgendwann gab es für mich nur noch zwei Möglichkeiten, entweder ich stehe zu mir und gehe den steinigen Weg der geschlechtsangleichenden OP´s oder ich nehme mir das Leben. Im Jahre 1999 entschied ich mich für die erste Option, obwohl ich unsagbare Angst hatte, vor allem vor den Reaktionen aus meinem Umfeld und meiner Familie.

Heute weiß ich: Ich habe versucht das zu sein, was von mir erwartet wurde, ohne wirklich zu leben…

Somit begann 1999 meine erste eigene „Lebenswende“. Viele Operationen folgten und ich kam meinem Ziel immer näher.

Im Jahr 2003 erwartete mich nach einer 13 – stündigen OP eine noch wesentlich tiefere „Lebenswende“.

Ich hatte einen Herzstillstand. Für einige Minuten “irdischer Zeit“ durfte ich hinter den Vorhang des Lebens blicken und erhielt unter anderem Antworten auf meine wichtigsten Lebensfragen. Worte für ein Nahtoderlebnis zu finden, um selbst annähernd zu beschreiben, was ich dort erleben und erfahren durfte, scheint nahezu unmöglich. Die Erfahrung und das Gefühl sind unbeschreiblich.

Ich kann nur soviel sagen, diese Erfahrung hat mich und mein Leben von Grund auf nochmals verändert. Ein zweites mal. Dieses Mal bin ich wirklich gestorben, um zu leben.

Die folgenden Jahre nutzte ich intensiv, um zu verarbeiten, zu verstehen und um die Antworten, die mir gegeben wurden, in mein Leben zu integrieren. Zu sich selbst zu stehen, mit all seinen möglichen Konsequenzen, ist die wohl größte Herausforderung, die man sich vorstellen kann. Doch eines kann ich aus vollstem Herzen bestätigen, es lohnt sich, unendlich.

Seither besteht eine bewusste und intensive Verbindung zur geistigen Welt. Ich nenne sie liebevoll „mein Team“, welches mir unter anderem ermöglicht, Informationen zu erhalten, die den Selbstheilungsprozess des Menschen auf körperlicher, geistiger und seelischer Ebene in Gang setzt.

Seit 2006 begleite ich Menschen, die aus unterschiedlichsten Gründen zu mir finden. Das Herzstück meiner Arbeit ist nicht “nur“ das beratende Gespräch, sondern vielmehr die Verbindung von Gesprächen, Heilarbeit, Aufstellungsarbeit sowie Vergebungsarbeit und Seelenaufstellungen.

Dies erfolgt in Einzelsitzungen, sowie in Workshops und Seminaren. Gerne halte ich auch Vorträge zu den verschiedensten Lebensthemen, wie z.B. Transsexualität, Partnerschaft, Eifersucht, Familienordnung, Ahnenfrieden und vieles mehr.

Ebenso bilde ich mich bis heute stetig weiter, besuche selbst Seminare und Fortbildungen bei geschätzten Kollegen, denn ich bin davon überzeugt, dass man nie ausgelernt hat und selbst der Lehrer vom Schüler stets etwas lernen kann.

Stefan Pfannschmidt